Wie schädlich ist abnehmen mit der Dukan-Diät?

Vier Diätprogramme hat der VKI in seiner Zeitschrift Konsument getestet und dabei neben Empfehlungen für Diät-Programme auch einige kritische Erfahrungen veröffentlicht.

Die Konsumentenschützer haben “Ich bin dann mal schlank” von Patric Heizmann, “Die Lauf-Diät” von Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil, “Kohlenhydrate sind keine Dickmacher” von Christina Lachkovics-Budschedl und Sandra König sowie “Die Dukan Diet” des französischen Arztes Dr. Pierre Dukan verglichen.

Nina Zellhofer, die Ernährungswissenschafterin des VKI, fasst in ihrer Beurteilung die Nachteile der der Dukan-Diät zusammen. Sie hält die Dukan-Methode für viel zu einseitig, weil etwa der Eiweißanteil zu hoch und der Anteil an Kohlehydraten zu niedrig sei.

Kritisch sieht der VKI auch, dass Obst und Gemüse zu Beginn der Diät verboten sind und diese Einschränkung auch in den späteren Phasen der Dukan-Diät nur gelockert, aber nicht aufgehoben wird. Bewegung und Sport spiele keine Rolle, obwohl man mit regelmäßiger Bewegung nachhaltige Erfolge beim Abnehmen erreichen kann.

Trotz dieser Kritikpunkte liegt die Dukan-Diät im Trend und Pierre Dukans Buch verkauft sich auch in der deutschen Übersetzung blendend. Viele Frauen, die nach der Dukan-Methode abnehmen möchte, lassen sich laut VKI bei ihrer Entscheidung vom Promi-Faktor der Dukan-Anhängerinnen wie Pippa “Po” Middleton verführen und übersehen die Schwächen der Diät.

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.